WEINHAUS STRAETEN 

Wein und Freunde, je älter, desto besser.

 

 

1875 - 2019  seit 144 JAHREN IHR PARTNER FÜR WEINE & MEHR...

Abonnieren Sie unseren Newsletter u. verpassen kein Angebot.

ALLE ONLINEPREISE OHNE GEWÄHR!
IRRTUM VORBEHALTEN u. SOLANGE VORRÄTIG.

Der Versand erfolgt i.d.R. einmal im Monat.

Guter Wein verbindet
von Weinwirtschaft Ausgabe 5/2019 - Wolfgang Schön
    Klicks:488     A+ | a-
Wie stellt man sich einen Unternehmer vor? 

Cool, strukturiert, analytisch, leicht distanziert? Oder warmherzig, vor Ideen sprudelnd, temperamentvoll, auf Menschen zugehend?

Für diesen Gegenentwurf könnte Claudia Straeten das Vorbild sein. Die Geschäftsführerin und Inhaberin des Kempener Weinhauses Gisbert Straeten leitet in vierter Generation ein Handelshaus, das auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken kann. Von der Gründung als Fassbinderei und Weinhandlung 1875 über die Abfüllung eigener Weine aus Fudern nach dem 1. Weltkrieg bis zur Etablierung einer Kellerei an der Mosel nebst dem Import ausgesuchter internationaler Flaschenweine in den 50er-Jahren: Die Straetens waren nie um kreative Ideen verlegen und bauten so einen Weinhandel auf, der am Niederrhein schon immer einen guten Klang hatte.

Claudia Straeten hatte allerdings einen ganz anderen Lebensentwurf, als sie 1984 durch den plötzlichen tragischen Tod ihres Vaters Herbert die Führung der Firma übernehmen musste. Die Urenkelin des Gründers brach ihr Jurastudium ab und stellte in der Folgezeit das Unternehmen ganz neu auf: Die Ära des Keltems und Abfüllens vor Ort wurde beendet, der Aufbau eines hochklassigen Sortiments internationaler Spitzenweine und Spirituosen in Angriff genommen und der Vertrieb neu strukturiert.

Heute steht das Weinhaus Straeten auf drei Säulen: dem Stammhaus in Kempen, dem Weinhaus in Kempen und der Weingalerie in Mönchengladbach. Das Stammhaus ist sozusagen das Eventcenter des Unternehmens. »Wir haben hier beste Möglichkeiten, um Veranstaltungen auszurichten und damit auch viele neue Kunden für Wein zu interessieren«, erzählt Claudia Straeten. So hat die Winter-Weinprobe im November ihren festen Platz im jährlichen Kalender: Über 300 Weinffeunde aus der Region nutzten diesmal die Möglichkeiten, gut 300 Weine verkosten zu können und mit bekannten und aufstrebenden Winzern, darunter Eric Manz und Thomas Hensel, zu fachsimpeln. Die Probe fand wie üblich im spektakulären Gewölbekeller des Stadtpalais statt, den Claudia Straeten ebenso für private Feierlichkeiten vermietet wie ihre stimmungsvolle Dachterrasse. »Viele Stars der Szene konnten wir auf unseren Winterverkostungen in den letzten Jahren bei uns begrüßen«, freut sich die lebhafte Geschäftsführerin. »Darunter war auch Markus Schneider, zu dessen ersten Kunden wir gehörten.« 

Ebenfalls im Stammhaus findet an jedem ersten Samstag im Monat ein Lagerverkauf statt. Einzelpartien und Sonderposten werden hier zu besonders günstigen Preisen offeriert, und selbstverständlich haben die Kunden auch die Gelegenheit, alle Weine zu probieren. »Das ist nicht zuletzt für weniger erfahrene Weinfreunde eine gute Gelegenheit, hochwertige Weine zu bezahlbaren Preisen zu kaufen. Ich freue mich ganz besonders, dass wir auch immer viele junge Leute als Neukunden gewinnen können«, so Straeten. Viele kommen nicht zuletzt, weil sie die gemütliche Atmosphäre bei diesen Terminen schätzen. »Guter Wein verbindet eben«, unterstreicht die Inhaberin.

Auch für die beiden Filialen gehören interessante Weinproben zum Pflichtprogramm. Das nur wenige 100 Meter vom Verwaltungssitz entfernte Haus in der schmucken Kempener Altstadt lädt ebenso einmal im Monat zu Themenverkostungen ein wie die Gladbachcr Weingalerie, die Claudia Straeten 1984 als eine ihrer ersten »Amtshandlungen« eröffnete. Auch hier, am Abteiberg, gibt es einen malerischen, 250 Quadratmeter großen Gewölbekeller, der besonders stimmungsvolle Verkostungen garantiert. Über die Homepage, einen Newsletter und per Flyer in den Geschäften werden die Proben annonciert. »In der Regel neun Weine am Abend, dazu leckere kulinarische Kleinigkeiten und nette Gespräche unter den Gästen - das passt«, sagt Straeten.

Ihr liegt viel daran, in ihren Geschäften neben der fachlichen Weinkompetenz auch eine Atmosphäre einladender Gastlichkeit zu vermitteln. Auch bei Terminen gehobener Lebensart in der Region ist man stets dabei: Bei Konzerten beispielsweise, die in Kempen traditionell eine große Rolle spielen, oder dem bekannten Kempener Weihnachtsmarkt. Bei der kulinarischen Nähe des Hauses ist es auch kein Wunder, dass die Verbindung zur Gastronomie für Straeten eine große Rolle spielt. Viele Restaurants am Niederrhein, selbst einige in Düsseldorf, werden mit Wein, Spirituosen und kulinarischen Spezialitäten von Kempen aus beliefert.

Generell wird das Thema Dienstleistung bei Straeten groß geschrieben, um die Kundenbindung zu intensivieren. So bietet man Weinfreunden, die keine ausreichenden Lagermöglichkeiten haben, gegen kleines Geld eine professionelle Weineinlagerung an. Umfassend ist die Erstellung von Präsentkartons und -körben. »Die individuelle Zusammenstellung der Präsente ist unsere Stärke, wobei wir diese aus unserem kompletten Programm kombinieren können. Für jeden Geschmack und für jedes Budget finden wir gemeinsam mit unseren Kunden eine perfekte Lösung«, verspricht Claudia Straeten. Gerade vor Feiertagen haben die sieben Vollzeit- und sechs Teilzeitkräfte, die für das Weinhaus arbeiten, alle Hände voll zu tun.

Wie der Weinmarkt insgesamt, so hat sich auch bei Straeten die Absatzstruktur im Laufe der Jahrzehnte deutlich geändert. »Inzwischen bringen deutsche Weine mehr als die Hälfte unseres Gesamtumsatzes. Deutscher Wein hat durch seine Qualität enorm an Vertrauen gewonnen«, meint Claudia Straeten. Auch der überall feststellbare Trend zur Regionalität komme deutschen Produkten entgegen. Dagegen hätten es französische Weine zunehmend schwer. Besser liefen die Italiener, die auf etwa 25 Prozent Umsatzanteil kommen. In jedem Fall aber sei »Klasse statt Masse« das Motto, das sich durch das gesamte Sortiment des Weinhauses ziehe. Und damit sei man - auch wenn das vergangene Jahr nicht ganz einfach war - in Kempen immer gut gefahren.

STRAETEN'S WEINGALERIE 

MÖNCHENGLADBACH

Abteiberg - Abteistraße 11
41061 Mönchengladbach
Fon +49 (0) 2161 16 013
Fax +49 (0) 2161 24 74 850
Öffnungszeiten
Dienstag - Freitag: 10:00 - 13:00 u. 14:30 - 18:30
Samstag: 10:00 - 14:00

WEINHAUS GISBERT STRAETEN VERTRIEBSGESELLSCHAFT 

STAMMHAUS KEMPEN

Hülser Str. 1
47906 Kempen
Fon +49 (0) 2152 33 75
Fax +49 (0) 2152 47 04
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00
(durchgehend - meist länger)

WEINHAUS STRAETEN

KEMPEN

Studentenacker 17/Ecke Peterstraße
47906 Kempen
Fon +49 (0) 2152 53 733
Fax +49 (0) 2152 18 89 977
Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag: 09:30 - 13:00 u. 14:30 - 18:30
Freitag: 09:30 - 18:30 (durchgehend)
Samstag: 10:00 - 14:00 

LAGERVERKAUF immer AM ERSTEN SAMSTAG IM MONAT

MITTLERWEILE EIN EVENT

Jeden 1. Samstag im Monat Lagerverkauf 10:00 - 16:00 h im Stammhaus 47906 Kempen, Hülser Straße 1
„Es lohnt sich, bei uns Wein zu kaufen“
 Jeden ersten Samstag im Monat sollten sich die Weinfreunde der Region ganz fett im Kalender anstreichen: Denn an diesen Tagen bietet das Weinhaus Straeten am Moorenring/Ecke Hülser Straße in Kempen einen Lagerverkauf an...

Weinhandel - Fachhandel - Weinverkauf - Spirituosen - Feinkost - Weineinlagerung - Weinequipment - Gastronomie - Großhandel - Einzelhandel - Events - Lagerverkauf - Angebote - Weinfachhandel Präsentservice - Weinjournal - Weine des Monats - Sekt - Champagner - Grappa - Cognac - Rotwein - Weisswein - Rosewein Spanien - Italien - Frankreich - Chile - Österreich - Kalifornien - Südafrika - Kempen - Krefeld - Mönchengladbach - Düsseldorf - Tönisvorst - Geldern - Meerbusch - Moers - Duisburg - Grefrath - Nettetal - Kleve - Wachtendonk


© by Weinhaus Straeten 1875 - 2019