1875 - 2022  seit 147 JAHREN IHR PARTNER FÜR WEINE & MEHR...
Alles unter einem Dach

suche

 
BADEN Preis  
Winzerverein Oberrotweil
1935 wurde der Kaiserstühler Winzerverein Oberrotweil ins Leben gerufen, um den Winzern eine zeitgemäße Existenzsicherung zu geben. Der Winzerverein zählt heute über 200 Winzerfamilien und repräsentiert damit rund 90 Prozent der Oberrotweiler Winzerschaft mit einer Gesamtrebfläche von rund 420 Hektar. Tradition und Fortschritt gewährleisten umweltbewussten Weinbau mit sortentypischen, höchst bekömmlichen Weinen. Die dunklen Vulkanverwitterungsböden der Lage Henkenberg bieten ideale Voraussetzungen für die Sorten Spätburgunder und Ruländer, für der Winzerverein einen hervorragenden Ruf genießt. Im Käsleberg mit seinen Löß- und Lehmböden dominieren neben dem Müller-Thurgau vor allem der Grauburgunder und der Weißburgunder. Zahlreiche Auszeichnungen und Goldmedaillen bei rennomierten Verkostungen sind der Beweis für die hohen Qualitätsansprüche der Oberrotweiler.
 
08136 2021er Oberrotweiler Sommerflair
Trocken – Rivaner, Riesling und Muskateller und Weißburgunder, fruchtig, frischer Wein mit der feinen Blume des Müller-Thurgaus und der frischen, anregenden Säure des Weißburgunders. Ideal zu Sommerspeisen und Salat.
Goldmedaille
5,95
08135 2021er Oberrotweiler Käsleberg
Kabinett Trocken – Grauer Burgunder – reife Fruchtaromen von Äpfeln, Birnen und Pfirsich, dennoch ein kräftiger aber eleganter Körper mit schönem Nachhall.
Goldmedaille
6,95
08150 2019er Oberrotweiler Spätburgunder Rose
Trocken – reife Aromakomponenten von Beerengelee und Johannisbeere in Kombination mit Honig und einem Touch von Nelke. Gehaltvoll fruchtig, dicht mit saftiger Säure und cremig weichem Abgang.
Goldmedaille
6,95
08160 2020er Spätburgunder Weißherbst
Kabinett – Oberrotweiler Käsleberg – reife Fruchtaromen, die an gebratenen Apfel, reife Birne bis hin zum Flieder und Akazie erinnern. Ein herzhafter, voller, dichter Wein mit einem gehaltvollen Abgang.
Goldmedaille
6,95
08950 2019er Spätburgunder Rotwein
Feinherb – Oberrotweiler Käsleberg – intensive reife Kirscharomen mit einem leichten Würzton; der ideale, weiche, runde Rotwein.
Goldmedaille
7,95
08170 2020er Spätburgunder Rotwein
Trocken – Oberrotweiler – im Geruch ein vielschichtiges Aromenspiel von reifen Kirschen, Waldbeeren, Maischegärung und herbsüßen Aromen wie Kaffee, Mokka und Schokolade.
Goldmedaille
7,95
08175 2019er Spätburgunder Rotwein 7,95
Trocken – Oberrotweiler Henkenberg – Geruch: Intensive reife Kirscharomen mit einem etwas würzigen Ton. Geschmack: Fruchtige Aromen von Kirschen und Beerenfrüchten sowie einem Hauch von Paprika. Ein ausdrucksvoller Rotwein, fruchtig frisch mit saftigem Abgang. Ausbau im großen Holzfass.
Goldmedaille
7,95
47099 Oberrotweiler Weinprobe 23,95
Holzsteige mit 6 Flaschen à 0,25l sortierter Oberrotweiler Spezialitäten. Eine nette Geschenkidee!
23,95
Sasbacher Winzerkeller eG
Über zwei Drittel der Rebfläche Sasbachs von insgesamt etwas über 100 Hektar sind mit Burgundereben bestockt (Spätburgunder, Grauer Burgunder und Weißer Burgunder). Strenge Selektion und 100% Handlese sind wichtige Voraussetzungen für die hervorragende Qualität aus den zwei Einzellagen des Winzerkellers. Ganze 95 % ihrer Weine baut der Sasbacher Winzerkeller eG trocken oder halbtrocken aus. Das Weinprogramm ist breit und gut sortiert. Der Sasbacher Winzerkeller, mehrfacher Träger des Landesehrenpreises, ist mit seinen etwas mehr als 100 Hektar Rebfläche ein eher kleiner Weinerzeuger am Kaiserstuhl. Die Sasbacher Weinqualität macht den Winzerkeller aber zu einem der ganz Großen.
 
AHRTAL  
Walporzheimer Weinmanufaktur
Rotweine aus dem bekannten Ahrtal – Die Ahr ist vor allem durch ihre Rotweine bekannt. Schiefer und Vulkanböden geben ihnen den feinen, samtigen Charakter, der für deutsche Rotweine so typisch ist. Als die Winzer Mitte des 19. Jahrhunderts durch willkürliche Preisfestlegungen der Weinhändler in finanzielle Not gerieten, war die Idee der Genossenschaftsbildung von Lehrer Peter Josef Gies Hilfe zur Selbsthilfe. Zum Festtag des heiligen Josef, am 19. März 1871, gründeten sechs Walporzheimer die Genossenschaft der Winzer. Heute zählt der zweitälteste Winzerverein Deutschlands 110 Mitglieder. Als Schutzpatron wählten die vereinigten Walporzheimer Winzer den heiligen Josef.
 
09003 2017er Spätburgunder
Ein fruchtbetonter, samtiger, weicher Spätburgunder, sehr harmonisch, wenig Säure.
10,35
09020 16/17er Spätburgunder
Halbtrocken – Ein feinfruchtiger kräftiger Spätburgunder, den man jeden Tag gerne öffnet und der einen nie enttäuschen wird.
10,65
09010 2019er Spätburgunder Mayschloss Altenahr
Trocken – Samtig, weicher Spätburgunder, mit Kirscharomen und feinen Vanillenoten
10,65
09005 2016er N. Ponsart Edition Nr. 27
Spätburgunder Qualitätswein Trocken – Erzeugerabfüllung Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr ein durchgegorener, trockener, gerbstoffbetonter Spätburgunder er ist ein vollroter, kräftiger Wein. Mit gutem Holzton dem sein ausgeprägter Duft nach Spätburgundertrauben einen unverwechselbaren Charakter mitgibt. Gutes Zukunftspotential. Empfehlung: Sehr fein zu besonderen Speisen wie Reh, Rebhuhn, Hase und Lamm.
Siegerwein der Landesweinprämierung Goldener Preis der DLG
24,80
RHEINGAU  
Jonas Freimuth

Anfang der sechziger Jahre legen Josef und Renate Freimuth die Grundlage für den Erfolg des heutigen VPD. Prädikatsweinguts. 1989 übergeben sie den damaligen 4 Hektar großen Betrieb vertrauensvoll in die Hände ihres Sohns Alexander. Gemeinsam mit seiner Frau Karin führt er das Gut erfolgreich weiter und verdreifacht die Anbaufläche. Bei der Verarbeitung der Trauben im Keller vereinen Vater und Sohn den großen Erfahrungsschatz dreier Generationen. Presse, Gärung, Filtration und Füllung sind optimiert für die schonendste Produktion, um den Weinen ihre filigrane Frucht und
Frische zu erhalten.
 
Altenkirch

An einer der engsten Stellen des Rheins stürzt der Taunus mit einem Gefälle von bis zu 60 Prozent hinunter ins Tal und zwängt den Strom zwischen atemberaubend steile Hänge. Der Weinausbau erfolgt in den drei historischen Gewölbekellern, die bis zu einhundert Meter tief in den Felsen geschlagen sind. Modernste Kellertechnik, das optimale Reifeklima unserer Keller und leidenschaftlicher Steillagenweinbau sind die Basis für Spitzenweine. Die große Vielfalt der Lorcher Böden ist einzigartig und spiegelt sich in unseren Weinen wieder.
 
05017 2021er Boogie Cuvée Feinherb
Weingut Friedrich Altenkirch Dieser leichte Weißwein ist eine Cuvée aus vier Rebsorten: Riesling, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, die sich perfekt ergänzen und sich zu einem mineralisch-fruchtigen Trinkspaß vereinen. Frische Fruchtaromen von Aprikose und Limone tänzeln auf der Zunge mit einer animierenden Säure und mineralischen Anklängen. Der Sauvignon Blanc gibt dem „Boogie“ das Aroma von Stachelbeeren, der Traminer die feine Würze, die sich mit der dezenten Restsüße verbinden. Für das angenehme Birnenaroma sorgt der Weißburgunder.
6,85
05016 2019er Steillage Riesling
Trocken – Dieser gradlinige Rheingauriesling zeichnet sich durch seine spritzige frische Art und seiner gut strukturierten Mineralität aus. Kellermeister Jasper Bruysten ist mit diesem Wein ein Super-Riesling-Schoppen gelungen, der Aromen von Pfirsich, Aprikose, grünem Apfel und Zitrusfrüchten präsentiert. Er wächst an steilen sonnenverwöhnten Hängen, wo nur per Hand gelesen werden kann.
Trinkreife: jetzt – 2024
7,85
Weingut Robert Weil

Seit vier Generationen werden auf Weingut Robert Weil Reben angebaut. Der Gründer des Weingutes, Dr. Robert Weil, kaufte 1867 die ersten Weinberge im Kiedricher Berg. Mit Vision und unternehmerischem Wagemut war es Dr. Robert Weil geglückt, sein bürgerliches Weingut in der Reihe berühmter Rheingauer Weingüter mit langer kirchlicher und adliger Weinbautradition zu etablieren. Heute leitet Wilhelm Weil, der Urenkel des Gründers und guter Freund unseres Hauses, das Weingut in vierter Generation. Auf den 90 ha Rebfläche des Weingutes wächst ausschließlich Riesling. Diese Stilistik und deren Anerkennung haben dazu geführt, dass Beobachter der nationalen wie internationalen Weinwelt heute im Weingut Robert Weil mit seinem „Château-Charakter“ ein weltweites Symbol deutscher Riesling-Kultur sehen. (...) „Das Weingut Robert Weil gehört zu den absoluten Ikonen deutscher Wein-Kultur.“ Falstaff Weinguide 2015 (...) „Weil wird weithin als das Juwel des Rheingaus gesehen.“ (Jancis Robinson), Financial Times 7. Juni 2013.
 
05008 2021er Robert Weil Riesling Gutswein
Trocken – (...) Höchstnote mit 5 Trauben für Weltklasse: "Nie hat ein Weingut bessere trockene Weine gekeltert – reif, aber mit kühler, eleganter Aromatik, tänzerisch, straff vibrierend." – Gault Millau
(…) wieder höchst mögliche Bewertung mit 5 Sternen für "Weltklasse, internationaler Spitzenerzeuger": "Eine bärenstarke Sammlung prägnanter und klar differenzierter Weine werden in diesem Jahr von Team um Wilhelm Weil vorgestellt, die in der Dichte und der Spitze der Qualitäten herausragt." – Eichelmann
15,75
05009 2021er Robert Weil Riesling Gutswein
Halbtrocken – Der Robert Weil Riesling halbtrocken hat ein zartes Bouquet, frische Säure samt einer guten Struktur und anmutenden Konzentration. Er schmeckt Liebhabern trockener wie halbtrockener Weine.
14,95
05013 2021er Robert Weil Riesling
Kabinett Trocken – Der Kabinett-Riesling ist ein universeller Essensbegleiter, aber auch ein wunderbarer Solist aufgrund seines geringeren Alkoholgehalts. Er ist ein trockener, filigraner Riesling mit viel Spiel und belebender Säure.
17,95
05014 2020er Robert Weil Riesling Erste Lage
Trocken – Die Erste Lage Kiedricher Turmberg ist von eigenständigem Charakter und optimalen Bedingungen für die Rebe gekennzeichnet. Der Turmberg liegt an den Hängen eines steilen Bergsporns. Die Weine aus dieser Lage zeigen eine feine Mineralität. Durch eine Maischestandzeit und klassischen Ausbau im großen Holzfass (Doppelstück: 2400 Liter) mit Bâtonnage erreicht dieser Wein seine Komplexität. Zuerst etwas verhalten zeigt er in der Nase dann angenehm herbe Kräuteraromen und mineralischen Düften folgen leichte Zitrus- und Apfelnoten. Am Gaumen ist der Riesling klar und fest mit schönem, fast salzigem Nachhall. Eichelmann 2016, Deutschlands Weine, Höchstbewertung im Eichelmann 2016 mit 5 Sternen. Zitat: „Weltklasse-Weingut“.
28,95
 
05019 19/20er Rheingau Riesling & Traminer
Löss & Schiefer. Die Cuvee besteht aus 52 % Rheingau Riesling und mit 48% Traminer. Aus einem 60 Jahre alten Weinberg in der Lorcher Steillage. Dieser außergewöhnliche Wein hat ein blumiges Bukett und duftet nach Muskatblüte und etwas Rosa. Sensorisch dominieren reife Zitrusfrüchte wie Kumquats und Orange. Am Abgang ist diese Cuvée feinfruchtig, elegant und langanhaltend, mit dezenter Restsüße und animierender Säure. (limitierte Edition von 984 Flaschen)
10,85
NAHE  
Weingut Genheimer Kiltz

Mit dem unbedingten Streben nach Qualität gehen Georg und Sohn Harald Kiltz unbeirrt ihren eigenen Weg. Mit einem reichen Schatz an Erfahrung und Pioniergeist arbeiten Vater und Sohn Hand in Hand an einem gemeinsamen Ziel: Außergewöhnliche Weine in kompromisslos exzellenter Qualität zu formen. Lebendige und gesunde Böden bilden hierfür die Basis. Die verschiedenen Lagen und Bodenstrukturen werden gemäß ihrer unterschiedlichen Charakteristiken im Wein wiedergegeben. Hierzu bedarf es Feinfühligkeit und größte Sorgfalt bei der Ernte und dem Ausbau. Zahlreiche
internationale Auszeichnungen, sowie zwei Trauben im Gault Millau bestätigen, dass das Weingut eine der Spitzen-Adressen an der Nahe ist. Die Kunst der Sauvignon Blanc Herstellung erlernte der Junior übrigens auf Neuseeland. Heute sind schon rund 40 % der Rebfläche des Weingutes mit Sauvignon Blanc bepflanzt.
 
04180 2021er Weisser Burgunder Classic
Voller Frische und tollem Duft nach saftiger Birne und Weinbergspfirsich. Im Mund dann herrlich zart mit fein abgestimmtem Frucht-Säure Spiel.
7,95
04000 2021er Sauvignon Blanc
Trocken – Erfrischender, duftiger Sauvignon Blanc, der das gesamte Spektrum von grüner bis zu exotischer Aromatik in sich vereint.
8,95
04103 2021er Sauvignon Blanc „Beste Lagen“ Trocken
Kreuznacher Narrenkappe – Hellgolden fließt die Narrenkappe ins Glas und lässt dabei schon ihren Duft zur Nase aufsteigen. Gelbe Früchte wie Aprikose, Apfel und Zitrone spielen bei diesem Bouquet die erste Geige. Sobald der Wein die Zunge benetzt spürt man eine angenehme frische Säure, welche mit den gelben Fruchtaromen spielt. Hier zeigen sich wieder die Zitrone und die Aprikose im Vordergrund. Der Wein bleibt sehr lange im Gaumen präsent und lässt im Nachklang das Wasser auf der Zunge fließen.
13,95
ÖSTERREICH  
Weingut Gritsch – Mauritiushof
Der Mauritiushof wurde im 13. Jahrhundert erbaut und war damals der Lesehof der Mönche. Das geschichtsträchtige Anwesen kam 1799 in den Besitz der Familie Gritsch, die mit der Familientradition der Weinherstellung angefangen haben. Tradition mit Zukunft, das ist hier das Motto.
 
12052 2020er Grüner Veltliner Kalmuck
Weingut Gritsch, Mauritiushof – Terrassen Federspiel – spiegelt das klassische österreichische Weißweinprofil wieder. Frisches Strohgelb mit dezenter Schlierenbildung, ausgeprägt und offen in der Nase. Aromen nach weißem Pfeffer, Stachelbeere und etwas gelbem Apfel. Lebendige Säure, sehr harmonisch und fruchtbetont, würziger Abgang.
11,85

WEINPROBEN & - SEMINARE
 im STAMMHAUS KEMPEN

Kennen Sie schon unsere themenbezogenen Weinproben & Seminare?

Wir bieten Ihnen monatlich wechselnde Weinproben in unserem Stuckraum, dem Gewölbekeller oder auf der Dachterasse in Kempen an. Tauchen Sie nach einem Sektempfang in die Welt des Weines ein und genießen Sie Sie bei Käse, Baguette und Wasser herrliche Tropfen.


MEHR

WEINHAUS STRAETEN GmbH
STAMMHAUS KEMPEN

Hülser Str. 1 - Eingang Büro
47906 Kempen
Fon +49 (0) 2152 33 75
Fax +49 (0) 2152 47 04
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag - Freitag: 10:30 - 18:00
(durchgehend - meist länger)
E-Mail info@weinhaus-straeten.de
MEHR

WEINHAUS STRAETEN
KEMPEN - GESCHÄFT

Moorenring 29 A - Eingang Ladenlokal
47906 Kempen
Fon +49 (0) 2152 33 75
Fax +49 (0) 2152 47 04
Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag - Freitag:10:30 - 18:00
Samstag 10:00 - 14:00
E-Mail info@weinhaus-straeten.de
MEHR

LAGERVERKAUF
Moorenring 29 A - Eingang Ladenlokal
Dieser Lagerverkauf hat sich mittlerweile zu einem richtigen Event entwickelt: Freunde kommen und bringen Freunde mit, man pflegt die Geselligkeit, spricht über „Gott und die Welt“, vornehmlich aber über Wein und Kempen. Ein Lagerverkauf der besonderen Art, den man (Frau) sich nicht entgehen lassen sollte. Ein rundes Dutzend Weine sind hier immer im Sonderprogramm.

 

Weinhandel - Fachhandel - Weinverkauf - Spirituosen - Feinkost - Weineinlagerung - Weinequipment - Gastronomie - Großhandel - Einzelhandel - Events - Lagerverkauf - Angebote - Weinfachhandel Präsentservice -  Weinjournal - Weine des Monats - Sekt - Champagner - Grappa - Cognac - Rotwein - Weisswein - Rosewein Spanien - Italien - Frankreich - Chile - Österreich - Kalifornien - Südafrika - Kempen - Krefeld - Mönchengladbach - Düsseldorf - Tönisvorst - Geldern - Meerbusch - Moers - Duisburg - Grefrath - Nettetal - Kleve - Wachtendonk